top of page

Letzte Tage in Grenzland


Liebe Freunde der unbequemen Unterhaltung! Die Tage in Grenzland gehen zu Ende. Noch eine Woche ist DIE STANZ GANZ NAH im Besucherzentrum des Societaetstheater Dresden in der Hauptstraße 25 zu erleben - die letzten Möglichkeiten, dieses Abend so zu sehen! Denn auch, wenn wir den zweiten Teil der STANZ-Trilogie mitnehmen werden in das wiedereröffnete Theater, wird der Abend doch ein anderer sein - so ganz ohne die Unwägbarkeiten der Hauptstraße, die sich vor den Schaufenstern der Galerie Grenzland zutragen. Also - nix wie hin. Friederike Partzsch hat in der DNN sehr schöne Worte gefunden, um den Abend zu beschreiben: "Das Kammerspiel besticht und überzeugt auf mehreren Ebenen. Erstens verleiht die sprachliche Gewandtheit des Textes, dessen Ausdrucksmittel von stakkatohaft bis breit erzählend reichen, den Figuren Ambivalenz und Wandelbarkeit. Es entstehen situative Bilder, die weit entfernt sind von hölzernen Stereotypen. Indem sie mehr sind als eine bloße Imitation von Wirklichkeit, nähern sie sich der Komplexität von Beziehungsgeflechten an. Weiterhin entwickelt der ungewöhnliche Ort seinen eigenen Reiz. Die Schauspieler bewegen sich drinnen und draußen: im Besucherzentrum und jenseits der großen Schaufenster, auf dem Fußweg, auf der Straße, vor der Dreikönigskirche.Passanten werden zum Teil des Stückes, Theater weitet sich in den öffentlichen Raum, Spielgrenzen werden durchlässig. ..." Für alle, die nun auch am ersten Teil DIE STANZ IN GRENZLAND interessiert sind, gibt es die gute Nachricht, dass das Off Europa 2023 - Heimat Landschaften das Stück am 18.Mai 2023 in die Diskothek des Schauspiel Leipzig bringt. Der dritte Teil der Trilogie gibts dann 2024. Foto: Sebastian Hoppe

コメント


Featured Posts
Recent Posts
Archive
Search By Tags
Noch keine Tags.
Follow Us
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square
Logo1_ohne_fisch.png
bottom of page