Wir proben DIE JÜDIN VON TOLEDO



Cie. Freaks und Fremde zeichnet Feuchtwangers Roman szenisch nach, übermalt und untersucht ihn. Dank der kunstvollen Marionetten des international gefragten Puppenbauers Christian Werdin etabliert sich dabei ein historisches, märchenhaftes Tableau. Auch Lion Feuchtwanger selbst wird die Bühne betreten. Die Darsteller eröffnen mit ihm einen lustvollen Diskurs über Frauen, Politik, das Fremde, die Chancen von Mischgesellschaften, die zerstörerische Kraft des kulturellen Tunnelblicks und verstummen vor dem Unsagbaren.








Am 25.September wir die Inszenierung am Societaetstheater Dresden zum ersten Mal zu sehen sein.

Auf der Bühne: Sabine Köhler, Heiki Ikkola, Kathleen Gaube, Ariella Hirshfeld und Dirk Neumann.

Musik: Frieder Zimmermann

Mitarbeit Regie: Jörg Lehmann

Puppenbau: Christian Werdin

Featured Posts
Recent Posts